Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Club TraumPalais
2273 Mitglieder
zur Gruppe
Fanclub Equinoxe
781 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Kritik zur Kritik der Solomänner

*******rebs 
Themenersteller732 Beiträge
Paar
*******rebs Themenersteller732 Beiträge Paar

Kritik zur Kritik der Solomänner
Aus aktuellem Anlass und weil es immer wieder das Gleiche ist, mit einer gewissen Meckerei.…Es gibt Gründe, mich hier einmal zu äussern!

Ich möchte hier nicht direkt über Erfahrungen von Partys im Passion reden, sondern einmal über Erfahrungen aus Threads um Partys im Passion oder auch anderswo.

Es ist schön, dass man dann und wann solche Partys lobt oder auch einmal etwas tadelt, was einem nicht gefallen hat.

Was man nicht machen sollte: Kritiken aus einer Art Wut im Bauch schreiben, ohne sich im Klaren zu sein, ob man vielleicht auch überreagiert hat.
Jeder hat eine andere Wahrnehmung der Dinge, die sich in einem Swingerclub abspielen.

So werden zum Beispiel Übergriffe durch zu freche oder betrunkene Frauen nie bemängelt. Hier habe ich z. B. schon sehr unangenehme Situationen erlebt, sogar einmal körperliche Gewalt gegen mich durch ein Kampflesbe, nachdem ich ihrem Baggern nicht nach gekommen bin. Jeder Mann, der sich so benimmt, würde mit sofortiger Wirkung aus dem Club geschmissen werden und alle Gäste hätten sich furchtbar aufgeregt. Mir blieb damals nur, dieser Frau "eine zu knallen", um mich aus ihrem aggressiven Handgriff zu befreien.

Warum ich euch dieses Beispiel nennen?
Nun, ich möchte darauf hinweisen, dass es diese verschiedenen Wahrnehmungen der Gäste gibt und dass sie nur selten wirklich objektiv sind.

Ein schönes Beispiel dafür ist der böse Solomann im Allgemeinen. Schon im Vorfeld wird hier von Paaren, manchmal auch Frauen und sogar auch mal – man staune - von Solomännern ein Urteil gefällt.

Nun zu den Fällen, in denen sich Paare durch Solomänner belästigt fühlen.
Okay, das gibt es leider. Aber dann sollte man es auch am entsprechenden Abend vor Ort klären. Dazu hat jeder Club immer ein offenes Ohr und die Handhabe, so Jemanden nach draußen zu befördern.

Man könnte auch gleich klarstellen, ob es sich tatsächlich um einen Solomann handelt.

Ich finde es nämlich nicht gut, dass ständig bei Beschwerden das Wort Solomann benutzt wird, denn es trifft so nicht zu.

Nicht nur im Passion...auch in anderen Clubs wird so geklagt...und bei genauer Betrachtung muß man eigentlich feststellen, dass das Wort "Mann" gebraucht werden sollte.

Woher wissen die sich Beschwerenden denn so genau, dass die Männer an dem Abend solo waren?

Viele echte Paarmänner gehen auch rum und spannern und wollen woanders mitmachen.
Ich hab auch schon oft gelesen, dass sich Paare beschweren, es waren 10 Solo-Männer um sie herum...tatsächlich aber waren nur 3 angemeldet. Ihr wißt, was ich jetzt damit ausdrücken möchte... *smile*

Wir sollten alle etwas vorsichtiger mit der Ausdrucksweise umgehen, sie richtet nämlich sehr viel Schaden in den Köpfen anderer an und beschert normalen Clubbesuchen und auch den Clubs schnell einen schlechten Ruf.

Wir wissen sicher alle aus Handel, Gesundheit und Wirtschaft, dass es, um 1 schlechte Kritik zu tilgen, 10 gute Kritiken braucht.

Bitte geht behutsam mit euren Worten um und überlegt sachlich, ob es die Sache wert ist, um die ihr meckern wollt. Es hängt viel davon ab und am Ende schadet man sich vielleicht sogar selbst.

Mein Bauchgefühl tendiert dahin, dass es sich bei Paarbeschwerden in den meisten Fällen um die Beschwerde des Paarmannes handelt. Hier wird dann schnell vergessen, dass Solomänner auch Menschen sind und dass es jedem Paarmann passieren kann, dass er plötzlich auch einmal wieder als Solomann da stehen kann. Ich kenne viele solche Beispiele...vorher mit der Partnerin gemeckert über Männer und später selbst bemeckert worden.

Ich hab mir die Dreistigkeit erlaubt, einmal drüber zu reden, weil ich eine Frau mit klarem Blick bin. *smile*

Es liegt in unserer Hand, was wir wie aus den Clubbesuchen machen.
Und ihr lieben Solos, ich hab euch jetzt bisschen verteidigt, dafür erwarte ich aber auch ein gutes Benehmen.

Krebs
*********** 

***********  

Gut gebrüllt Löwin...
die Du ein Krebs bist *top*
*******rebs 
Themenersteller732 Beiträge
Paar
*******rebs Themenersteller732 Beiträge Paar

Danke...
Ich lebe ja mit einem Löwen zusammen...da färbt das Brüllen vielleicht ab. *zwinker*
********ut69 
13 Beiträge
Paar
********ut69 13 Beiträge Paar

gleiche Ansicht
Liebe Krebsfrau,
da kann ich dir nur beipflichten...

Wir haben folgende Erfahrung gemacht: Wenn ein oder vielleicht zwei Männer sich unserem Nest nähern und wir unmittelbar nett ausdrücken, dass wir gerne für uns bleiben würden, niemand ein Problem damit hat. Die Herren ziehen sich sofort sehr rücksichtsvoll zurück.
Und auch das stimmt: Viele dieser Herren sind wirklich nicht solo, sondern eigentlich nur mal kurz zur Toilette....
*zwinker*
**********Tiger 
4 Beiträge
Paar
**********Tiger 4 Beiträge Paar

Solomänner
Wir sind ein Paar, welches gern auch das Passion besuchen, bis dato haben wir kein Problem mit Solomännern gehabt, wir stehen mehr auf PT als auf Frau für alle, unsere Geschichte. Falls meine Frau zu viel trinkt und ihren Spaß hat, gehört sie nie nicht geschlagen. So etwas ist unendschulbar. LG Sibirisch Tiger
*********Diver 
832 Beiträge
Paar
*********Diver 832 Beiträge Paar

@Wasserkrebs - Vorsicht in Teilen Satire
Danke für die ausführlichen Anmerkungen und Einschätzungen , die wir auch unbedingt teilen.
Als Jäger und Sammler laufe auch ich als unser ("ER") mal gerne im Auftrag unserer ("SIE) nach oben, um zu schauen ob was los ist. Die High Heels von ihr erleichtern ihr die Zustimmung dazu mächtig.
Und oh Wunder, da bin ich schon mehr als einmal als "Solomann" "stehen"geblieben und habe mir angeschaut, ob das Treiben mir und unserer "SIE" kommodieren würde.
Und! Verzweiflung, Wut und Schrecken, Keuschheit und Demut: Ich wurde mehrfachst auf die Matte gezogen.
Keiner hat gelitten (außer unsere SIE), die zu dem Zeitpunkt nicht kommen konnte. Aber dem wurde immer gerne später abgeholfen.

Danke für euren klaren Beitrag!
********mani 
367 Beiträge
Mann
********mani 367 Beiträge Mann

hALLO; IHR LIEBEN *wink*

Ich bin zwar noch nicht oft in Swingerclubs oder ähnlichem gewesen, 2x bisher im Passion und in einem dessen Name mir entfallen ist.
Aber auch ich muss bemängeln, dass viele Leute gleich mit Vorurteilen gegenüber Solomännern auf der Matte stehen.

Dabei gibt es durchaus einige ''Solos'', die sich korrekt verhalten. *top*

Ich z.B. halte mich stets im Hintergrund und schaue nur zu; wenn mich dann jemand zu sich holt, nehme ich dieses Angebot auch gern an.
Für mich kommt es niemals in Frage (so toll manche Frauen auch aussehen) mich in irgendeiner Weise aufzudrängen.

Leider machen es viel zu viele Männer, wodurch dann ALLE über den Kamm geschert werden.

Und deswegen werden Solomänner m.M. nach kaum angeschrieben zwecks kennenlernen usw.

Bei der einen Veranstaltung, bei der ich war, wurde auch einem Mann ein NEIN gesagt, dem es allerdings egal war und eifrig weiter drängelte.

Bei solchen Männern reagiere ich ehrlich gesagt aggressiv. *gr2*

Warum kann MANN kein ''NEIN'' akzeptieren ??
Was ist so schwer daran ??
Ist denn das F.... soooo wichtig ?

Abschliessend möchte ich erwähnen :

Mir geht es in einem Swingerclub nicht ausnahmslos um's F...
Ich schätze es eher einen schönen Abend dort zu verbringen und vor allem als
netter Solomann in den Köpfen der anderen in Erinnerung zu bleiben.

Wenn ''Mann'' eben nicht zum Schuss kommt, auch egal.
Es gibt so viele Veranstaltungen, bei denen man Glück haben kann WENN MANN sich vernünftig verhält.

(Gut, die Höhe des Eintritts ist enorm als Solo, aber das ist hier nicht das Thema).

lg, Toni
*******king 
15 Beiträge
Mann
*******king 15 Beiträge Mann

Hast Du im Leben.....
tausend Treffer......
man hört`s, man sieht`s, man geht vorbei.....
doch nie vergisst ein kleiner Kläffer,
schiesst du ein einzig mal vorbei....!
Nein, ich bin nicht anderer Meinung, sondern stimme den Ausführungen in jeder Hinsicht zu.
Ja, ich bin "Solomann" und ja, womöglich bin ich ein A....loch. Aber, ich habe einige Besuche in Clubs hinter mir, nicht wenige endeten mit....einen schönen Abend und ich konnte anderen zusehen, wie sie reichlich Spaß hatten. Wenn ich kein eindeutiges Signal erkenne, bleibe ich im Hintergrund und werde nicht aktiv. Was oft zur Folge hat, ich schaue nur zu. Aber benehmen werde ich mich immer.....
*******sHB 
146 Beiträge
Mann
*******sHB 146 Beiträge Mann

@all
Tja, hier schreibt Ihr über ein durchaus vielschichtiges und wirklich brisantes Thema:

Ich gehe mal davon aus, dass wir Solomänner nicht am Tresen bzw. der Kontaktbar warten, bis wir von einer Frau bzw. einem Paar liebevoll auf die "Matte" gebeten werden. D.h. bei solcher Passivität können wir theoretisch an der Kontaktbar sitzen/stehen bleiben, bis zum Feierabend u nix passiert.

Wer dabei sein möchte, sollte freundlich sein!

Also sollten wir aktiv werden, zum Beispiel durch Kontaktaufnahme und Kennenlernen im Kontaktbereich. Klappt manchmal aber nicht immer. Manchmal redet man(n) lange u angenehm und intensiv mit den Paaren, die gar nicht aktiv etwas machen möchten und sieht dabei, wie sich langsam alle nach "oben" verziehen.

...dann gibt es die Möglichkeit, sich nett zu verabschieden ggf mit dem Hinweis, dass man ein tolles Gespräch hatte, aber noch ein wenig schauen möchte.

...und schon ist man in genau der Situation, die eingangs mehrfach beschrieben wurde, nämlich sexuell aktive, anziehende Menschen zu sehen, gleichzeitig aber auch unsicher zu sein, ob ein aktives Zuschauen, Mitmachen in welcher Form auch immer, gestattet ist...

Daher: Als Solo(-mann) wünsche ich mir erheblich mehr Eindeutigkeit bei den aktiven Frauen und Männern und natürlich auch die ganz klare Akzeptanz dessen bei den Solomännern.

Es geht hier nicht um das Thema "Frechheit siegt", sondern darum, dass ich als Mann schon Präsenz zeigen sollte, um überhaupt wahrgenommen zu werden. Alles was sich daraus ergeben kann, ist jedesmal neu. Ich benötige aber auch klare Signale, um zu erkennen, was gewünscht wird...

Peter
******arf 
59 Beiträge
Paar
******arf 59 Beiträge Paar

es wird sich nie ändern Solos brauchen sich nicht beschweren
ich bin der Meinung dass das Problem schon in den Erwartungen liegt.
Wenn ein Soloherr mit dem Gedanken in den Club geht,
dass Er nur spaß hat wenn er mitmachen darf,
der Meinung ist wenn man sich nicht anbiedert ( demonstriert nimm mich zu ich bin erregt ) nimmt einen kein Paar zu, dann
sollte Er überlegen ob er nicht besser bei einer herren ü Party aufgehoben ist
wo Aktion einzelner erwünscht ist.

Sie denken NUR DARAN SELBER ZUM ZUG ZU KOMMEN, vergessen aber dass auch die Paare Eintritt zahlen und auch Ihren Spaß haben möchten den sie den paaren kaputt machen zudem vergessen sie das:

a) Paare nicht verpflichtet sind einen Soloherren zu beglücken oder zu zu nehmen
b) Sie sich ja auch vorher verabreden können und als Paar kommen dann günstiger
fahren
c) es auch Paare gibt, die nie Solomänner zu haben möchten
d) Anfänger das total aus ihrem Spiel bringt und somit den Abend versaut
e) viele Frauen es nicht anmacht sondern eher abstößt 5-8 wichsende Schwänze
im Profil zu sehen und muffe zu haben angespritzt zu werden dann ist auch bei
einer Frau die Erregung gleich 0
f) SO nahe zu kommen das man nicht mal seine Beine lang machen kann GEHT einfach nicht, denn genau das sind die öffentlichen Vorurteile über Clubs, das jeder mit jedem macht und einen berührt, da kommt ekel auf , denn manche Menschen findet man nicht gerade attraktiv gar abstoßend von denen will man nicht einfach betatscht werden weder am arm noch am fuß oder sonst wo und wenn man im Spiel mit einem AUSGEWÄHLTEN SYMPHATISCHEN PAAR permanent sagen muss : geht bitte weg , kommt nicht so nah , langsam wird's unverschämt --> dann ist man genervt und hat selber kein bock mehr, geht und such ein abschließbaren Bereich auf und der solo hat gar nichts mehr von der Aktion.


Jeder Soloherr hat die Möglichkeit an der bar Paare zu fragen ob sie ihn mitnehmen würden warum muss so eine penetrante und kaputtmachende Art und weise bei den Zimmern sein ich verstehe das nicht.

Das man Groll auf Solos bekommt ist doch da selbstverständlich, egal ob sie nur alleine oben sind oder allein im Club ändert die Problematik-> des Fehlverhalten nicht, im Leben außerhalb des Clubs bekommen sie ihren Mund doch auch auf aber im Club verstummen Männer und reden nur noch mit Hand oder Schwanz das ist ein Assi verhalten.

Ich würde NIE einen Soloherren mitnehmen oder zu nehmen der mich als erstes mal betatscht, begrabscht hat oder mir einen vorwedelt, es nervt mich
permanent wenn man irgendwo sitzt steht oder geht befummelt zu werden, kommt wieder ne Hand anstatt ne Frage . Ich will gefragt werden oder ein Kennlerngespräch gehabt haben in dem man guckt obs passt
denn in Gesten kann man immer was falsches reininterpretieren.
**********duenn 
460 Beiträge
Paar
**********duenn 460 Beiträge Paar

Solo sollte trotzdem fragen
Es ist richtig, daß viele Paare ein Vorurteil gegen Solomänner haben. Es ist aber auch in vielen Fällen berechtigt.
Diverse Männer stehen wirklich mit dem Schw... in der Hand bereits beim Betreten der Räume und schauen. Als nächstes fassen sie ohne zu fragen gleich ins Geschen und wollen dabei sein.
Es wäre sehr viel schöner sich dezent daneben zu setzen, zuschauen und durch eine kleine Frage wie: störrt es öder darf man mitmachen sein Mitmachen anzuzeigen.
Für die meisten Frauen ist es nicht unbedingt schön wenn man beim Kuscheln oder Poppen ist und eine fremde Hand fäßt dir in den Schritt.
Aber nicht alle Solomänner sind so. Hier muss man echt dochauch mal sagen, es gibt genügend Solomänner die sich erst einen gemütlichen Überblick verschaffen und erst dann ins Geschehen eingreifen nicht ohne vorher eine liebevolle "Anfrage" gestartet zu haben.
Für beide Seiten: Nehmt auf den Anderen Rücksicht. Die Frauen wollen erobert und gefragt werden und die Solomänner: Männer sind primitiv aber trotzdem sehr glücklich!
*******rebs 
Themenersteller732 Beiträge
Paar
*******rebs Themenersteller732 Beiträge Paar

Bitte benutzt beim Schreiben das Wort "Mann" und nicht "Solomann". Ich hab doch eingangs schon erklärt, dass es hier keine Unterschiede gibt und man eben auch gar nicht immer weiß, ob dieser Mann solo ist oder doch die Frau an der Bar sitzt oder in der Sauna liegt!

...Und obwohl es auf beiden Seiten solche und solche gibt, wird das Vorurteil über den allgemeinen Solomann so noch gestärkt. Das bleibt nämlich in den Köpfen haften, auch wenn der "Grabscher" oder "Wichser" an dem Abend ein Ehemann war oder in fester oder lockerer Begleitung erschien.

Krebs
**********duenn 
460 Beiträge
Paar
**********duenn 460 Beiträge Paar

Sorry
Sicher es gibt sehr viele "Männer" die auch über die Strenge schlagen, aber ich beziehe mich hier überwiegend auf "Solomänner" die auch nur als Solo im Joy stehen oder nur als Solo vor Ort sind. Dieses betrifft auch überwiegend sogenannte HÜ-Partys. Bei "normalen" Partys ist es klar, daß man nicht zwischen Mann und Solomann unterscheiden kann.
Aber um der liebe Frieden Willen und um keine "Vorurteile zu verstärken werde ich in Zukunft bei solch einem Beitrag mich halt nur auf "Männer" beziehen.
*******sHB 
146 Beiträge
Mann
*******sHB 146 Beiträge Mann

...bitte keine negative Stimmung produzieren...
Irgendwie habe ich das Gefühl, im falschen Film zu sein.

Am Anfang steht ein sehr differenzierter und toll geschriebener Beitrag von Wasserkrebs. Darin, wenn man den Beitrag denn auch lesen kann und begreifen will, wird sehr gut dargestellt dass es in Clubs manchmal Probleme mit Frauen und Männern gibt, die über die Strenge schlagen. So viel - so gut.

Nachdem einige von Euch sich lobend zu dem Beitrag geäußert haben, melden sich ganz bestimmte Profile, die auch gerne mal auf anderen Clubseiten mit ihren negativen Beiträgen "das Häuschen zum Einsturz" bringen wollen.

Sofort werden Gruselgeschichten über vergangene Clubbesuche erzählt und ich wundere mich schon, dass nicht nach der "Todesstrafe für Soloherrn" geschrien wird.

WAS SOLL DAS??? Warum brennt Ihr hier Euer Feuerwerk ab!!!

Bitte klärt doch Eure (sicher berechtigten) Kritiken direkt vor Ort. Sprecht die Beteiligten freundlich aber deutlich an. Und wenn das nicht fruchtet, sprecht doch mal mit den Betreibern. Die haben sicher ein offenes Ohr für Euch.

Ich habe es mittlerweile nicht mehr.

Auch möchte ich sehr stark bezweifeln, dass frau nur anhand der Veranstaltung (HÜ bzw Normaler Abend) erkennen kann, ob sie eine Einzelperson vor sich hat oder nicht.

Ich hätte da noch ein wenig Kaffeesatz, bitte mal vorurteilsfrei erzählen, wie der kommende Sommer wird.